Startseite | TC Blau Gelb Kontakt

Erfolgreiche Tänzer in Berlin und Chemnitz


Für die Akteure des TC Blau Gelb Grimma verlief der Start in die Wettbewerbsjahr 2018 hervorragend. Anfang März gingen die Tänzer beim 12. Yout Dance Contest der Berliner Tanzsportjugend an den Start. In diesem Rahmen richtete der Veranstalter in der Gretel-Bergmann Halle Formationsturniere in den Kategorien Videoclip Dancing, Streetdance,

Hip Hop sowie im Turniertanz aus.

Für Martin Schmidt und Johanna Schurig, die seit einem halben Jahr beim TC fleißig tranieren, war es im Paartanz ihr erstes Turnier. In der Altersklasse III startend präsentierten sich der dreizehnjährige Martin und die elfjährige Johanna in den Vorunden Standard und Latein in bester Verfassung.

Mit fehlerfreiem Tanzen im Finale meldeten Beide ihren Anspruch auf einen Treppchenplatz an. Mit allen gewonnen Tänzen waren Sie die überglücklichen Gesamtsieger des Turniers.

Es folgten anschließend mit neun Mannschaften die Formationswettbewerbe, an denen in der Altersklasse I die Mädchen der Gruppe "Eyecatcher" teilnahmen. Zum ersten mal präsentierten sie ihre neue Choreographie "Viva La Revolucion" einem Wertungsgericht. Als Letzte Mannschaft in der Vorrunde startend ,begeisterten sie nicht nur die Jurie sondern auch das Publikum in der Halle.

Mit allen ersten Plätzen und der zweithöchsten Punktezahl aller 26 Teams gewannen sie zum dritten Mal in Folge den Yout Dance Contest von Berlin.

Nur eine Woche später gings unter wiedrigen Wetterbedingungen nach Chemnitz zum Landeswettbewerb "Tanzen und Tanzen in der Schule", der vom Landestanzsportverband Sachsen ausgerichtet wurde.

Mit Startplatz neun gings für die "Eyechatcher" an diesem frühen Morgen in die Formationswettbewerbe der Vorrunden. Mit dem guten Berliner Ergebnis im Rücken zeigten die acht Mädchen der Gruppe eine tadellose Leistung und konnten sich sogar noch stärker auf ihre Ausstrahlung konzentrieren.

Vor einem begeisterten Publikum lieferten sie wiederuim eine tolle Leistung ab und untermauerten deutlich ihre Favoritenrolle. Unangefochten waren sie die glücklichen Gewinner dieses Landeswettbewerbes.

Im Turniertanz stellten sich Martin und Johanna in den Standard und Lateinamerikanischen Tänzen den gestrengen fünf Wertungsrichtern. Die Vorrunde sowohl in Standard als auch in Latein wurde gemeinsam mit allen drei Altersklassen durchgeführt. Dies galt ebenso für das Finale. Mit hoher Sicherheit zeigten Martin und Johanne ihre Standardtänze.

Eine kurze Unsicherheit zeigte sich imLateintanzen. Lediglich die Rumba mußte das Paar an die zweitplazierten des Turniers abgeben. Rießenfreude herrschte über ihren nunmehr zweiten Turniergewinn innerhalb kurzer Zeit.

Vier Starts und vier Siege für die Grimmaer Tänzer sind eine gute Vorraussetzung für kommende Wettbewerbe.